Success Story: Monoprix

Zuverlässige Bestellabwicklung im Einzelhandel mit Axway Decision Insight

  • Headquarters

    Clichy, France
  • Industry

  • Challenge

    Monoprix benötigte eine End-to-End-Sichtbarkeit der Lieferkette seiner Vertriebslogistik, um eine zuverlässige Bestellabwicklung und pünktliche Lagerauffüllung gewährleisten zu können.

  • Solution

  • Resultate

    • Verringerte operative Risiken durch Sicherstellung, dass Bestellungen nicht verloren gehen, Lieferzeiten nicht überschritten und Fehlmengen vermieden werden

    • Prozessoptimierung durch detaillierte Analysen, um zu ermitteln, bei welchen Bestellungen die Abwicklung zu lange dauert

    • End-to-End-Sichtbarkeit des gesamten Bestellabwicklungsprozesses mit Prognoseanalysen, sodass Warnungen zu drohenden Problemen ausgegeben werden können

    • Verbesserter Nutzen für Filialkunden, die stets ihre Lieblingsprodukte finden können, und für Onlinekunden, die Echtzeitinformationen zu ihrer Bestellung abrufen können

Ein führendes französisches Einzelhandelsunternehmen

Eine starke Präsenz im stationären Handel – und seit Kurzem auch im Internet

Die große französische Handelskette Monoprix bietet ihren täglich 800.000 Kunden ein breites Sortiment aus rund 30.000 Produkten in den Bereichen Lebensmittel, Bekleidung, Haushalts- und Geschenkartikel. Neben seiner neuen E-Commerce-Website betreibt das Handelsunternehmen mehr als 500 Ladengeschäfte in Frankreich und 90 weitere in anderen Ländern. Und jede Woche kommen fünf neue
Filialen hinzu. Monoprix beschäftigt 21.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2014 einen Umsatz in Höhe von 4,2 Milliarden Euro.

Zuverlässige Lagerauffüllung

Bedarf an End-to-End-Sichtbarkeit

Tagtäglich erhält Monoprix Bestellungen von seinen Filialen sowie einzelnen Kunden, die über die E-Commerce-Website des Händlers einkaufen. Dabei muss das Unternehmen unabhängig vom verwendeten Einkaufskanal für eine reibungslose Bestellabwicklung sorgen und SLAs für die pünktliche Lieferung der bestellten Waren an Läden und Endkunden einhalten.

In seinem florierenden Filialgeschäft muss Monoprix sicherstellen, dass die Lager rechtzeitig wieder aufgefüllt werden, um Fehlmengen zu vermeiden. Anderenfalls drohen Umsatzeinbußen, Kundenfluktuation und Imageverlust. Die Lagerbestände werden zum größten Teil nach dem Just-in-time-Prinzip aufgefüllt, weshalb eine Echtzeit-Sichtbarkeit der Bestellstatus unerlässlich ist.

Zur Verwaltung seiner Distributionslogistik nutzte Monoprix verschiedene IT-Systeme, von denen jedes eine bestimmte Rolle in der Lieferkette spielte. Mit dem Ausbau des Geschäfts stieg jedoch auch die Komplexität der IT-Systeme, und oft blieben Bestellungen in einem der Systeme hängen, ohne dass es jemand bemerkte. Das Problem fiel gewöhnlich erst auf, wenn eine Lieferfrist überschritten wurde – und
damit das SLA bereits verletzt und Kundenerwartungen enttäuscht worden waren. 

Mit der Einführung neuer digitaler Kundenkanäle erkannte Monoprix, dass es eine Lösung benötigte, die eine End-to-End-Sichtbarkeit über die gesamte Lieferkette in der Ausgangslogistik bietet. Zudem sollte sie eine frühzeitige Erkennung von Abweichungen ermöglichen und Warnmeldungen generieren, um Probleme zeitnah beheben zu können.

„ Die Lösung von Axway überzeugte uns vor allem aufgrund der Möglichkeit zur schnellen Implementierung eines einfachen Pilotprojekts. So konnten wir innerhalb weniger Tage einen Proof-of-Concept erstellen.“

 

Verwaltung der Distributionslogistik

Die richtige Wahl: Axway Decision Insight

Für eine bessere Kontrolle der Distributionslogistik und die Entwicklung neuer digitaler Kundenkanäle benötigte Monoprix eine Lösung, die sich mit vorhandenen IT-Systemen integrieren lassen und folgende Funktionen und Vorteile bieten würde:

  • ƒDurchgehende Überwachung von Datenflüssen und Geschäftsprozessen
  • Modellierung des gesamten Bestelllebenszyklus, damit Bestellungen nicht in den verschiedenartigen IT-Systemen verloren gehen, die eine Vielzahl unterschiedlicher Kommunikationsprotokolle verwenden
  • Versand von Warnmeldungen bei blockierten Bestellungen mit einem Eskalationsprozess zur Gewährleistung einer schnellen Problembehebung
  • Analyse der finanziellen Auswirkungen von blockierten oder unvollständigen Bestellungen und Festlegung der erforderlichen Gegenmaßnahmen
  • Sicherstellung einer pünktlichen Warenlieferung an die Filialen 
  • Bereitstellung eines Prüfpfads, der den Bestellverlauf sowie die Dauer der Verarbeitung der Bestellung anzeigt

Nach eingehender Prüfung diverser marktführender Produkte entschied Monoprix sich letztlich für Axway Decision Insight. „Die Lösung von Axway überzeugte uns vor allem aufgrund der Möglichkeit zur schnellen Implementierung eines einfachen Pilotprojekts“, so Jérôme Simon, Implementation Team Manager bei Monoprix. „So konnten wir innerhalb weniger Tage einen Proof-of-Concept erstellen.“

Zur Implementierung der Lösung wurde Axway Decision Insight mit jedem für die Vertriebslogistik relevanten IT-System verbunden, um den gesamten Bestellabwicklungsprozess zu überwachen: vom Bestelleingang über das Bestandsmanagement bis hin zur Auslieferung durch den Logistikdienstleister des Unternehmens.

Nach dem Start des Projekts im Februar 2015 wurde die Lösung im Juni desselben Jahres vollständig implementiert und in den Live-Betrieb überführt.

Start einer neuen E-Commerce-Website

Garantierte Lieferung am selben oder am nächsten Tag

Im Dezember 2015 lancierte Monoprix einen neuen, vollständig integrierten E-Commerce-Vertriebskanal. Seither können Kunden Bestellungen über das Internet tätigen und die Waren zu sich nach Hause oder in eine Filiale ihrer Wahl liefern lassen.

In Frankreich sind die Vorlaufzeiten für die Lieferung nach Hause mittlerweile sehr kurz, so erfolgt die Zustellung meist am selben oder am nächsten Tag. Um seine Konkurrenzfähigkeit zu erhöhen und den Anforderungen seiner Kunden gerecht zu werden, versprach Monoprix, Kunden ihre gesamte Onlinebestellung binnen 24 Stunden nach Hause oder wahlweise noch am selben Tag in eine Filiale zu liefern.

Damit Monoprix diese Versprechen einhalten konnte, musste es eine effiziente Bestellabwicklung gewährleisten und sicherstellen, dass keine Bestellungen verloren gingen. Jegliche Probleme mussten daher gemeldet und rasch behoben werden. Bei der Einführung der E-Commerce-Plattform verfügte man bei Monoprix jedoch noch nicht über die erforderliche durchgehende Prozesssichtbarkeit und konnte daher nicht feststellen, ob SLAs eingehalten werden.

Daher implementierte das Handelsunternehmen Axway Decision Insight auf seiner E-Commerce-Plattform, um sämtliche Kundenbestellungen überwachen und die Erfüllung seiner Verpflichtungen sicherstellen zu können.

Steuerung von Datenflüssen

Überwachung des Bestellabwicklungsprozesses über Dashboards

Zur Kontrolle des Bestellabwicklungsprozesses nutzt Monoprix heute eine Reihe von Dashboards, die von Axway Decision Insight bereitgestellt werden:

  • Lager-Dashboard: Erkennung im System blockierter Bestellungen
  • Ausschuss-Dashboard: Erkennung von Ausschussware im System
  • Such-Dashboard: Suche nach bestimmten Bestellungen etc.
  • Prüfpfad-Dashboard: Erfassung des kompletten Verlaufs von Bestellungen

Die über diese Dashboards bereitgestellten Informationen versetzen Monoprix in die Lage, Probleme in Echtzeit zu beheben und so seine SLA-Verpflichtungen gegenüber Kunden und Filialen zu erfüllen.

„ Mit Axway Decision Insight können wir Fehler bei der Bestellabwicklung in Echtzeit ermitteln. Da dies bereits in vorgelagerten Prozessen geschieht, können wir jeden Tag blockierte Bestellungen im Wert von mehreren Zehntausend Euro vermeiden.“

 

Verringerung von operativen Risiken

Vorteile der Axway-Lösung

Durch die Implementierung von Axway Decision Insight entlang der Lieferkette seiner Vertriebslogistik profitiert Monoprix von einer Vielzahl von Vorteilen:

  • Verringerte operative Risiken: Bestellungen gehen nun nicht mehr verloren, Lieferfristen werden nicht mehr überschritten und Fehlmengen werden vermieden. „Mit Axway Decision Insight können wir Fehler bei der Bestellabwicklung in Echtzeit ermitteln“, erklärt Simon. „Da dies bereits in vorgelagerten Prozessen geschieht, können wir jeden Tag blockierte Bestellungen im Wert von mehreren Zehntausend Euro vermeiden.“
  • Prozessoptimierung: Monoprix kann Prozesse nun detailliert analysieren und so ermitteln, bei welchen Bestellungen die Abwicklung zu lange dauert, die Ursache identifizieren und Prozesse entsprechend anpassen.
  • End-to-End-Sichtbarkeit: Monoprix überwacht nun den gesamten Bestellabwicklungsprozess und kann Prognoseanalysen durchführen, damit Warnungen zu Problemen ausgegeben werden, die auftreten können, wenn keine Maßnahmen ergriffen werden.
  • Verbesserter Kundennutzen: Filialkunden können ihre Lieblingsprodukte finden und Onlinekunden Echtzeitinformationen zu ihrer Bestellung abrufen.

„Axway Decision Insight ist für Monoprix von entscheidender Bedeutung, da wir nun die Prozesse sichern können, auf die sich unser Kerngeschäft stützt“, so Simon. „Mit der Lösung von Axway können wir unsere zwei Hauptvertriebskanäle schützen: unser Filialgeschäft und unser E-Commerce-Geschäft.“

Nächste Schritte

Neue Anwendungen für Axway Decision Insight

Monoprix erweitert die Implementierung von Axway Decision Insight, um 2016 neue Funktionen und Systeme abzudecken:

  • Überwachung des Systems für Kundentreuekarten, einschließlich aller Datenflüsse im Zusammenhang mit der Verwendung der Treuekarte in Filialen und im Onlineshop, wobei Marketing und Buchhaltung im Mittelpunkt stehen
  • Technische Überwachung von Batchprozessen, die durch die von Monoprix implementierte kommerzielle Software zur Batchplanung ausgeführt werden 
  • Überwachung von Erweiterungen für produktive Anwendungen auf der E-Commerce-Website und im Lieferkettensystem der Filialen

„Wir bei Monoprix sind äußerst zufrieden mit der Lösung von Axway, da sie unseren Anforderungen absolut gerecht wird. Wir werden auch in Zukunft weiterhin in die Lösung investieren und sie für neue Anwendungen implementieren“, schließt Simon.

Tune your data for real-time supply chain insights.

„Die Lösung von Axway überzeugte uns vor allem aufgrund der Möglichkeit zur schnellen Implementierung eines einfachen Pilotprojekts. So konnten wir innerhalb weniger Tage einen Proof-of-Concept erstellen.“

Kontakt

E-Mail